Mittwoch, 15.08.2018 06:41 Uhr

Ein König legt sein Zepter zurück

Verantwortlicher Autor: Brigitte Hirsch Wien, 14.12.2015, 07:34 Uhr
Presse-Ressort von: Moovie Bericht 4168x gelesen

Wien [ENA] N.Harnoncourt legt den Dirigentenstab zurück. Am Vorabend seines 86. Geburtstages gibt Nikolaus Harnoncourt seinen Rückzug vom Dirigentenpult bekannt. Am Samstagabend teilte er seine Entscheidung dem Publikum im Musikvereinssaal in einem öffentlichen, handgeschriebenen Brief, der als Faksimile dem Programm beigelegt war, mit folgenden Worten mit: „Meine körperlichen Kräfte gebieten eine Absage meiner weiteren Pläne."

Und weiter:„Da kommen große Gedanken hoch: zwischen uns am Podium und Ihnen im Saal hat sich eine ungewöhnlich tiefe Beziehung aufgebaut - wir sind eine glückliche Entdeckergemeinschaft geworden!“, schreibt der Dirigent in dem Brief laut Aussendung der styriarte. „Da wird wohl Vieles bleiben. Der diesjährige Zyklus wird noch in meinem Sinne geführt, bleiben Sie ihm treu!“Weiters heisst es in einer Aussendung der stryriarte:„ Die Konsequenzen dieses Rückzugs für die bereits veröffentlichten Projekte der nächsten Monate sind heute noch nicht abzusehen und werden in den nächsten Tagen und Wochen von den betroffenen Veranstaltern bekannt gegeben“.Die Konzerte 2016 im Musikverein sollen jedenfalls stattfinden - in welcher Form bleibt abzuwarten.

Die Concentus Konzerte am Samstag und Sonntag wurden von Erwin Ortner übernommen, dem Leiter des Arnold Schönberg Chores - eine undankbare Aufgabe. Es gelang Ortner jedoch eine würdevolle Ehrung des abwesenden Meisters. Offen ist auch die Zukunft des Concentus Musicus, das Nikolaus und Alice Harnoncourt 1953 gegründet haben. Vom Cello aus leitete Harnoncort bis 1987 das Ensemble und ist bis heute deren künstlerischer Leiter.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.