Donnerstag, 12.12.2019 01:08 Uhr

Dramatisch&still: Musik Festival mit Mozart im Doppelpack

Verantwortlicher Autor: Michael Scheuermann Wiesbaden, 10.07.2019, 08:45 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 6486x gelesen

Wiesbaden [ENA] Mozart und die ehemalige Zisterzienserabtei Eberbach im Rheingau sind zur innigen Verbindung geworden. Schuld daran sind die MacherInnen des Rheingau Musik Festivals: Sie haben diese unauflöslich scheinende Connection über die Jahre mit „Mozartnächten“ in den Prunkräumen des Klosters aus der Taufe gehoben und gepäppelt. Beredter Ausdruck dieser Arbeit sind in diesem Jahr gleich zwei Mozart-Nächte: am 13.7. und 14.7.

Zu beiden Nächten werden Leckerbissen geboten, die die kreative Spannbreite Mozarts unter Beweis stellen: Zu Beginn werden im Kreuzgang zwei Arien und eine Motette aus der Oper „La finta giardiniera“ („Die Gärtnerin aus Liebe“) geboten – ein quirliges Stück heiterer Dramatik. Nach kammermusikalischen Einlagen enden die Nächte dann in Stille im Kreuzgang mit Auszügen aus der Sinfonie Nr. 29 A-Dur, deren Bedeutung Musikexperten als vorläufigen Höhepunkt in Mozarts sinfonischem Schaffen betrachten. Damit sind, macht das Sommerwetter mit, die Voraussetzungen gegeben, das das großartige Denkmal der Klosterbaukunst des europäischen Mittelalters mit Zitaten aus Romanik, Gotik, Renaissance und Barock in Licht und Klang erstrahlen.

Nach mehrjähriger Restauration hat sich die Klosteranlage zu einer der besterhaltenen historischen Klosterensembles in Europas gemausert. Sie bringt damit Größe, Bedeutung und Reichtum der ehemaligen Rheingauer Abtei in Erinnerung, der im Mittelalter durch erfolgreichen Weinbau und vielfältige Zustiftungen entstanden war. Noch heute ist die Weinbautradition durch das Weingut Kloster Eberbach, übrigens Deutschlands größtes Weingut, lebendig. Die Traube im Maul des Eberbacher Wappentiers und die weltberühmte Schatzkammer sind sichtbare Zeichen für einen fast 900jährigen Erfolg.

Eigentümerin der Klosteranlage und damit verantwortlich für die Bauunterhaltung und den Betrieb der Klosteranlage als kulturtouristische Destination und attraktive Veranstaltungsstätte ist seit 1998 die Stiftung Kloster Eberbach. Die einmalige Generalsanierung trägt das Land Hessen. Zur Deckung ihres zweckgebundenen Etats erhält die Stiftung keinerlei Steuermittel, sondern finanziert sich seit ihrer Gründung über Eintrittsentgelte, Gastronomieverpachtung, Raumvermietungen und Veranstaltungseinnahmen selbst. Zusätzlich sollen künftig Spenden und Förderungen beim nachhaltigen Werterhalt helfen und die täglichen Kosten von mehr als 7.000 Euro mitfinanzieren.

Immerhin zählt die „Dachmarke Kloster Eberbach“ schon heute deutlich mehr als 300.000 Gäste im Besucherrundgang und im Abteimuseum, im Klosterladen und in der Vinothek des Weinguts, im Restaurant „Klosterschänke“ und im Hotel der Gastronomiebetriebe. Die beiden Mozartnächte des Rheingau Musik Festivals 2019 finden am 13.7., 19.00 Uhr und am 14.7. um 18 Uhr statt. Die Veranstaltungen sind ausverkauft, aber erfahrungsgemäß werden auch noch unmittelbar vor Veranstaltungsbeginn (wenige) Karten offeriert. Karten und Info-Telefon: 0 67 23 / 60 21 70

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.